Kunst fürs/vom iPhone

Medienkünstler entdecken ihre alten Arbeiten wieder und überarbeiten sie fürs iPhone. Auf Rhizome.org sind eine ganze Reihe von Apps zu finden, die von Künstlern entwickelt wurden. Sie sind in ihrer Qualität und Komplexität recht unterschiedlich. Es wird mit der Dreidimensionalität von Zeichnungen experimentiert, mit Interaktivität und found footage. Bild-Musik-Kombinationen werden erprobt, unterschiedliche Möglichkeiten des Zeichnens und der Narration wie auch Graffitianwendungen. Mitunter können die erstellten Zeichnungen und Schriftzüge wieder mit anderen Usern im Netz ausgetauscht werden, indem sie auf Plattformen hochgeladen werden. Mehr unter http://rhizome.org/editorial/3550#more

Abbildung: Scott Sona Snibbe, Bubble Harp, 2010