WERKSCHAU KUNSTPÄDAGOGIK DRESDEN

Unter dem Titel ZWISCHEN●MENSCHEN werden vom 03.04. bis zum 21.05.2011 in der Burg und im Historischen Rathaus von Bad Driburg-Dringenberg Studierende der TU Dresden einen Einblick in ihre künstlerische Arbeit geben.
Nach Paderborn, Münster, Weimar, Flensburg und Oldenburg ist Dresden nun die 6. Ausbildungsstätte für Kunstpädagogik, die Schwerpunkte ihres Ausbildungsprogramms in einer Ausstellung präsentiert. Um das komplexe Thema ZWISCHEN●MENSCHEN zu bearbeiten, zeigen die Studierenden Arbeiten verschiedener ästhetischer und künstlerischer Bereiche.
Zur Vernissage wird das Publikum nicht nur Animationsfilme, Live-Performances, Installationen, Objekte, Collagen, Grafiken und Malereien zu sehen bekommen, sondern auch etwas Unerwartetes.

Ausstellungseröffnung: 3.04.2011 um 11.30 Uhr, Burg Dringenberg Öffnungszeiten: Mi und Sa 14-17 Uhr, So 10-12 Uhr und 14-17.30 Uhr.


„ohne teppich“

Mehrstündige Performance von Studierenden der Kunstpädagogik am Freitag (6.8.10) im Dresdner Hauptbahnhof. Sie aßen und schwiegen – alles in Zeitlupe. Und ungeachtet der vorbeieilenden Reisenden – hochkonzentriert.  Mehr Bilder unter http://www.flickr.com/photos/einfuehrung_kupaed/


Ausstellung

ausstellung_places_netz

Ausstellung im Flur des Fachbereichs Kunstpädagogik / Institut für Kunst- und Musikwissenschaft der TU Dresden, August-Bebel-Straße 20


The Yes Men FIX THE WORLD

andy_mike

http://theyesmenfixtheworld.com/index.htm

Der neue Film der Yes Men!


Neuer Film von Pipilotti Rist


Kunst zeigen

Die Kunststudierenden des 4. Semesters an der Universität Flensburg stellen aus:

kunst_zeigen


John Cage spricht über Stille


BLUMENLADEN MIT 25 + 3 ROOOSEN

pk_vorders
Eröffnung:
Freitag, den 8. Mai 2009, 13 Uhr

Öffnungszeiten
Freitag, 8. Mai 13 -15 Uhr
Samstag, 9. Mai 13 -15 Uhr

Ort:
Geschäft
Ecke Eppendorfer Landstraße/ Kümmellstraße
(ehemals Karstadtgebäude Eppendorf – in der Mitte; drei Fenster neben Starbucks links)

Das Kunstprojekt
Die Schülerinnen und Schüler des Kunst-Leistungskurses des Gymnasium Eppendorf eröffnen zusammen mit dem berüchtigten Aktionskünstler Christian 3 Rooosen einen BLUMENLADEN der besonderen ART. Das Besondere an diesem Laden ist es, dass die Blumen direkt von den Schülerinnen Schülern auf Leinwand gemalt werden und Sie so einen Blumenstrauß als Kunstwerk zusammenstellen können. Keine schnöden Schnittblumen vom Großmarkt sondern individuelle selbst komponierte Kunstwerke.

Von der Rose bis zur Orchidee:
Um die 20 Schüler tragen naturalistische Abbildungen verschiedenster Blumen und Pflanzen auf ihrer Kleidung. Sie als Kunde treffen eine Auswahl und der jeweilige Schüler oder die Schülerin malt dann sofort – innerhalb von 5-15 Minuten – einen Blumenstrauß, den Sie erwerben können.

Das gemeinsame Erlebnis der Entstehung, Ausstellung und Vermarktung von Kunst steht hier im Vordergrund wie der enge Kontakt mit dem Kunstbetrachter und dem potentiellen Käufer. Ein spontaner Auftrag wird sofort umgesetzt.
Können die Erwartungen der Kunden befriedigt werden? Können diese Schüler Blumen malen, so wie Sie es sich vorstellen oder kommt dabei etwas ganz anderes heraus?
Wer mit Spaß und Spannung wie Lust und Kunstgenuss dabei sein will, kommt am besten selbst und gibt eine Bestellung auf.

Dieses Projekt findet im Rahmen des Jahres der Künste an Hamburger Schulen (www.jahrderkuenste.de) statt und wird aus dem Fond „Jahr der Künste an Hamburger Schulen“ gefördert.

Gymnasium Eppendorf
Hegestraße 35
D – 20249 Hamburg

Janina Arlt (Kurslehrerin)
Julika Wendland (Referendarin)
Frau Wendland betreut das Projekt wissenschaftlich.


Entres les murs

plakatentreslesmursweb1


Hamburg Guide

Sommerfestival auf Kampnagel

Mein Kampnagel-Foto ist Teil des Schmap-Hamburg-Guides, eines interaktiven Reiseführers bei dem Karten mit Fotos und Texten von Nutzern ergänzt werden.