10-15 Kunstpädagogische Begriffe: 13 KREATIVITÄT

aushang_schulz

Donnerstag, 11. Juni 2015
18:15-19:45 Uhr
Villa Neuwerk, Raum 102
Neuwerk 7
06108 Halle

Am Donnerstag spricht Prof. Dr. Frank Schulz im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung über „Kreativität“. Studierende wie auch Lehrende und Gäste sind herzlich willkommen!

Kreativität ist zum Schlüsselbegriff voller Versprechungen geworden und hat sich zugleich erheblich abgenutzt. Im Vortrag wird davon ausgegangen, Kreativität konsequent auf Verlaufsqualitäten der geistigen Tätigkeit, auf die Bewältigung von Problemlösungsprozessen zu beziehen. Kreativität tritt immer konkret in Erscheinung und zeigt sich in jedem Begabungsgebiet auf ganz spezifische Art und Weise. Das soll am Beispiel der bildnerischen Begabung verdeutlicht werden. Kreativität heißt hier: Es handelt sich um hochkomplexe Dispositionen für das Vollbringen von Leistungen, die zum bildsprachlich gestalteten Ausdruck ganzheitlicher Beziehungen zur Wirklichkeit und entsprechenden Erfahrungen, Erlebnissen und Erkenntnissen führen.
Im Vortrag soll gezeigt werden, dass die Förderung in Übereinstimmung mit den Besonderheiten der bildnerischen Ontogenese erfolgen muss. Exemplarische Förderschwerpunkte bzw. -strategien in der bildnerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden aufgezeigt.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s