Gegenstand: Garten

keeeb_garten

Momentan im Seminar „Gegenstand: Garten“: Wir haben uns Beispiele aus der Kunst angesehen, vor allem der Künstlergärten Weimar, dazu haben wir Texte von Barbara Nemitz gelesen. Und wir haben überlegt, welche Rolle diese Werke im Kunstunterricht spielen könnten. Dabei kamen Fragen auf, zum Kunstbegriff, zum Umgang mit temporären und flüchtigen, fast unsichtbaren Werken. Wir haben uns mit der Entwicklung von Unterricht auseinandergesetzt, mit Fachmethoden und didaktischen Begründungen. Wie können künstlerische Auseinandersetzungen im oder mit Garten zum Gegenstand von Unterricht werden? Und warum sollten sie dies? Wie können praktische Aufgaben aussehen? Welche Methoden sind angebracht? Welche weiterführenden Fragestellungen und welche Themen sind mit dem Gegenstand verknüpft? Diese Fragen werden uns in den nächsten Wochen begleiten, wenn die Teilnehmer/-innen in Gruppen oder einzeln ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Gegenstand vorstellen. Dabei wird das Feld der Kunst erweitert werden – um Stadtgärten, Gartenausstellungen, Guerilla Gardening, Wegegärten, Schrebergärten, usw.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s