Heute noch hin!

Heute ist der letzte Tag der Cynetart in Hellerau – mit einem langen Abend (Nacht?) mit Musik – Installationen – Clubbing – Projektionen – Immersion – Kommunikation…:


Cynetart 2011

Bild: CYNETART 2011

Die 15. Ausgabe des Festivals für computergestützte Kunst CYNETART steht ganz im Zeichen des vor 100 Jahren eröffneten Festspielhauses Hellerau. Das speziell von Heinrich Tessenow für die proklamierte „Befreiung des Körpers“ entworfene Gebäude wird vom 16. bis 26. November 2011 in ein Raum-Labor verwandelt, in dem kulturelle, künstlerische und wissenschaftlich-technische Dimensionen heutiger wie künftiger Körperwahrnehmung erfahrbar werden. An der Schnittstelle zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit können Besucher innerhalb verschiedenster Versuchsanordnungen ihre Leiblichkeit neu oder anders erfahren.


Jetzt rede ich! — Experteninterviews


Studierende der Kunstpädagogik der TU Dresden befragen Experten
beim Festival „FREMD – Politik im freien Theater“. Was denkt eine Hartz IV Beziehende zu „Money“, was denkt ein Sozialarbeiter über „Before Your Very Eyes“? Was sagt eine Psychologin über „Ich bin nicht wirklich die Gefahr“ Und eine Kunstpädagogik-Professorin über „Cinderella“?
>>> Zeichensturm
>>> Arabqueen
>>> Via Intolleranza II
>>> Made in Paradise
>>> Money – it came from outer space
>>> Verrücktes Blut
>>> Cinderella