„Bilder im Alltag finden… für den sechsten, siebten Blick“

Schulweg

Die kiss-Stipendiatin Julia Ziegenbein hat im Zuge ihres Unterrichts eine Ausstellung in der Bedürfnisanstalt in Hamburg organisiert. Schülerinnnen und Schüler der Max-Brauer-Gesamtschule zeigten dort Zeichnungen und Fotografien, die in der Auseinandersetzung mit den Arbeiten von Peter Piller entstanden sind. So zum Beispiel Schulwegskizzen (s. Bild), bei denen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Formen der Zeichnung und Dokumentation ausprobierten. Siehe auch: Website des Projekts (im Aufbau).



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s