European Media Arts Festival Osnabrück

4928d357b8.jpg
// 23.- 27. April 2008
// Ausstellung bis 25. Mai 2008
Das Festival 2008 steht unter dem Motto IDENTITY, das sich in Filmprogrammen, in Lectures und Specials widerspiegelt. Darin wird medialen Standortbestimmungen und kuenstlerischen Selbstdefinitionen nachgegangen, individuelle, soziale und globale Identitaeten in einer sich rasch veraendernden Welt erforscht und nach subjektiven wie wissenschaftlichen Verortungen gefragt.
Das EMAF zaehlt zu den bedeutendsten Foren der internationalen Medienkunst. Als Treffpunkt fuer Kuenstler, Kuratoren, Verleiher, Galeristen und Fachpublikum hat es Thematik und Aesthetik der medialen Kunst entscheidend mitgepraegt. Jaehrlich bietet das Festival einen aktuellen Ueberblick mit Experimentalfilmen, Installationen, Performances, digitalen Formaten und hybriden Formen. Dabei reicht das Spektrum von persoenlichen und politischen Themen oder formalen Experimenten bis zu provokanten Aussagen.
(Text von der Website)



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s